Linke Durchhalte-Parolen aus dem Ilm-Kreis

Vor einigen Tagen stolperte ich auf Twitter über das Infoblatt der Partei DIE LINKE aus dem Ilmkreis „LINKES ECHO 11/2013“, aus dem ich hier gerne einige Passagen zitieren möchte. Dort beschwert sich Autor/in „Mama“ wortreich über eine ablehnende Haltung gegenüber der Linken:

„Alle Ablehnung unserer Arbeit basiert auf ideologischen Blockaden. Dass es bei uns in der Partei komplette Kehrtwendungen in Bezug auf die SED
-Methoden gegeben hat.“ … „Ein kluges Wort, schon ist Mensch Kommunist.  Immer muss die Vergangenheit der Partei als Ablehnungsgrund herhalten. Frei von Substanz wird gehetzt, was das Zeug hält.“ Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Extremismus, Historie | Verschlagwortet mit , , ,

Kleine Presseschau-13.11.2013

Im gestrigen Freies Wort erschien mein Kurzbericht über den Besuch einer Bildungs-Experten-Delegation aus Hanoi (Vietnam) in Südthüringen, die sich von der Leistungsfähigkeit der Dualen Berufsausbildung in der Region überzeugt hat.

Hier der bericht im Original: fw_bildungsprojekte_in_hanoi_2013-11-12

Veröffentlicht unter Ausbildung, Tourismus, Wirtschaft, Wirtschaftsförderung | Verschlagwortet mit , , ,

Tourismusstammtisch am 6.11.13 in Oberhof

Am ersten Mittwoch des Monats ist der regelmäßige Termin des Tourismusstammtisch der Ferienregion Oberhof. So war auch am 6.11.13 von der Tourismus GmbH und dem Gewerbeverein ins Haus des Gastes geladen. Auf der, wie immer informellen Tagesordnung stand diesmal die Informationen zum Stand und Fortgang der städtischen Baumaßnahmen im Vordergrund. Bürgermeister Thomas Schulz und seine Mitarbeiterin Undine Glass standen den ca. 20 Stammtischteilnehmern Rede und Antwort zu den einzelnen Bauprojekten. Naturgemäß gab es den meisten Gesprächsstoff über die anstehende Eröffnung des H2Oberhof-Bades. Nichts wünschen sich die Touristiker der Region für ihre Gäste mehr, als dass endlich am 20. Dezember diesen Jahres der Bade- und Saunabetrieb losgehen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marketing, Religion, Tourismus, Uncategorized, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , ,

Linksextremismus- die verharmloste Gefahr

Am 4.11.13 berichtete das Freie Wort über eine Veranstaltung des „antirassistischen und antifaschistischen Ratschlag“ in Suhl. Der Autor berichtete, dass kaum Suhler Bürger gekommen waren, was er an der Tatsache festmachte, dass dies ein „Treffen zwischen linksextremen Verfassungsfeinden und Kapitalismusfeinden“ gewesen sei, und der Durchschnittsbürger an dieser Ideologie vermutlich wenig Interesse habe. Nun war ich bei der Veranstaltung nicht dabei und kann die subjektive Einschätzung des Autoren nicht bewerten. Was ich aber bewerten muss, ist der Leserbrief des Herrn Thomas Steinhäuser (Gewerkschaftssekretär für die Region Südthüringen) vom 11.11.13 im Freien Wort, welcher Bezug auf die Berichterstattung nimmt. Der Leserbrief lässt tief in das Innenleben der selbsternannten Antirassisten und Antifaschisten blicken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Extremismus | Verschlagwortet mit , , , ,

Freiheit vs. Gerechtigkeit

Freiheit gibt es nur mit Gerechtigkeit, ist eine These, die auf den ersten Blick plausibel klingt, aber beim zweiten Blick doch für Irritation sorgt. Die entscheidende Frage ist dabei: Was ist Gerechtigkeit? Sehr oft wird unzulässigerweise Gerechtigkeit mit Gleichheit verwechselt. Nach meiner Überzeugung ist Gerechtigkeit immer Chancengerechtigkeit. Der Staat muss sicherstellen, das alle seine Bürger die gleichen Chancen, z. B. auf Bildung haben. Dabei kann der Staat aber nur Rahmenbedingungen sicherstellen z. B. kostenloser Schulbesuch, ggf. Übernahme der Fahrtkosten oder der Lernmittel, Sicherung des Lebensunterhaltes (Bafög), Durchlässigkeit des Schulsystems usw.Der Staat kann aber keinen Menschen (Eltern) die Entscheidung abnehmen, welche Bildungslaufbahn sie einschlagen sollen. Je mehr der Saat aber suggeriert, wir kümmern uns um dich, nimmt er schleichend Verantwortung von dem Einzelnen weg, die bis hin zu absoluter Hilflosigkeit und gesellschaftl. Fehlentwicklungen führen kann. Deshalb kann Gerechtigkeit nur heißen: materielle, technische und organisatorische Rahmenbedingungen durch den Staat schaffen, ausreichend darüber informieren und die Menschen zu einer eigenverantwortlichen Entscheidung animieren, ausdrücklich mit der implizierten Möglichkeit, das dies auch eine Fehlentscheidung sein kann.

Dann wird aus (Chancen)-Gerechtigkeit wirkliche Freiheit!

Veröffentlicht unter Freiheit | Verschlagwortet mit , ,

Wie kann liberale Politik erfolgreich sein?

Liebe liberalen Thüringer,
ich bin ein Liberaler, der aus guten Gründen in meinem Leben noch nie einer Partei angehört hat und vielleicht auch nie werde. Als Unternehmer (Kommunikationsberater) in Südthüringen im kleinen Mittelstand versuche ich mit viel Zeitaufwand in Kammern, Verbänden u. ä. die Region zum Nutzen aller mit meinen bescheidenen Mitteln voranzubringen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiheit, Wirtschaft

Haushaltszahlen 2013 von Zella-Mehlis per Social Media

Wissen Sie, was ihre Gebietskörperschaft pro Jahr einnimmt und ausgibt, bzw. wofür genau das Geld ausgegeben wird? Den  wenigsten Bürgern sind diese wichtigen Zahlen präsent, obwohl sie doch öffentlich sind und von jedermann gelesen werden könnten.

Der Konjunktiv macht es deutlich, zwischen „könnten“ und „wirklich tun“ liegen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Haushalt, Satzungen, Stadtrat, Verwaltung | Verschlagwortet mit , ,