Innovative Produkte auf internationalen Märkten platzieren (Wirtschaftspol. Grundpositionen der IHK Südthüringen 2013)

Die Exportquoten Südthüringer Unternehmen entwickeln sich positiv, liegen aber noch immer deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Zur Erhöhung der Außenwirtschaftsaktivitäten setzt sich die IHK Südthüringen ein für

  1. die Neuausrichtung der Thüringer Außenwirtschaftsförderung mit Fokussierung auf die Markterschließung und die Einbeziehung von internationalen Leitmessen in Deutschland in die Messeförderung,
  2. auf den Grad der Exportaktivitäten der Unternehmen zugeschnittene Außenwirt-schaftsförderinstrumente,
  3. die Verbesserung der Sprachkompetenz für Führungskräfte der Südthüringer Unter-nehmen durch Organisation von Sprachkompetenztrainings,
  4. die Reduzierung der Zollbürokratie.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft, Wirtschaftsförderung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.